PROJEKT

Zielsetzung des Projekts

Mit der Durchführung dieses Projekts soll ein einheitlicher, standardisierter Rahmen für die notwendigen Kompetenzen von C 95-Ausbildern definiert werden. Dieser soll auch als Empfehlung für die Behörden in den einzelnen Mitgliedstaaten dienen und in Zukunft eine Vereinheitlichung der Anforderungen an die Tätigkeit eines C 95-Trainers in allen Mitgliedstaaten sicherstellen. Dies wird auch zu einer höheren Durchlässigkeit des Arbeitsmarktes für C 95-Ausbilder führen. Ein weiterer Effekt der Umsetzung dieses Projektes wird eine höhere Qualität der angebotenen C 95-Trainings sein, da die entwickelten und online verfügbaren Trainingsmodule einer viel größeren Anzahl von Trainern die Möglichkeit zur fachspezifischen und pädagogisch-didaktischen Fortbildung ermöglicht. Der Ansatz des lebenslangen Lernens der C95-Trainer kann so effizient und schnell mit den Vorteilen des Fernstudiums umgesetzt werden. Ausgehend von den Perspektiven nachhaltiger Entwicklung und Verantwortung wollen wir die Kompetenzen von Verkehrspädagogen über grüne Werte auf ein Niveau bringen, das die Erreichung klimaneutraler Ziele im Verkehrssektor unterstützt und fördert. Durch die Steigerung der Qualität der C95-Schulungen wird die Umsetzung des Projekts auch zu einer höheren Akzeptanz der Berufskraftfahrer und der Unternehmen im Verkehrssektor hinsichtlich der Notwendigkeit und Bedeutung dieser Schulungen führen. Durch die geplante Entwicklung einer Online-Prüfungsplattform wird es möglich sein, nach der Durchführung des Projekts eine Zertifizierung von C 95-Trainern durchzuführen und diese Zertifizierung in regelmäßigen Abständen zu erneuern. Diese Zertifizierung wird zu einer Definition von Qualitätsstandards für C 95-Trainer in den einzelnen Mitgliedstaaten führen.